Wieviel kostet ein Personal Trainer in Frankfurt?

Es war einmal vor langer Zeit…, als es das Privileg prominenter Stars war, mit einem Personal Trainer zu trainieren. Das ist natürlich mittlerweile lange her. Heute ist es bei weitem kein Luxus mehr. Vielmehr eine Investition, die sich für jeden auszahlt, der es sich wert ist – und weiß, dass sie sich lohnen wird. Klar, ein Personal Training kann schnell mal etwas mehr kosten als ein monatlicher Beitrag im Fitnessstudio. Folgendes wirst du in diesem Artikel erfahren:

 

Was kostet mich überhaupt ein Personaltrainer?

Warum ist die Mitgliedschaft in meinem Fitness Studio billiger als ein Personal Training?

Wie definiert sich der Preis meines Personal Trainers?

Kostet ein Gruppentraining weniger als ein 1:1 Personal Training?

Wie oft macht es Sinn mit einem Personal Trainer zu trainieren?

Mit welchen monatlichen Kosten muss ich final rechnen?

Gibt es Rabatte bei der Buchung eines Paketes meines Personal Trainers?

Übernehmen die Krankenkassen auch einen Teil der Kosten meines Personal Trainers?

Gibt es ein übergeordnetes Kontrollorgan, welches die Preisgestaltung eines Personal Trainers prüft?

Gibt es Preisunterschiede bei einem Personal Trainer in Frankfurt am Main im Vergleich zu einem anderen Personaltrainer in Deutschland?

 

Fangen wir vorne an: Qualität hat immer ihren Preis. Ich persönlich sage lieber: Gute Qualität hat ihren Wert!

Und das ist in jeder Branche so. Personal Training ist da keine Ausnahme. Die individuelle persönliche Betreuung auf dem Weg zu einem fitten und gesunden Körper ist ein absoluter Mehrwert, der das maßgeschneiderte Personal Training deutlich von einem anonymen Abonnement und eigenverantwortlichen Fitness Training im Fitnessstudio unterscheidet.

Wenn Du die eigene Komfortzone konsequent verlassen willst, bekämpfst Du deinen eigenen Schweinehund mit meiner persönlichen Hilfe an der Seite viel leichter als alleine. Und das hat seinen Preis bzw. Wert. 

Was kostet ein Personal Trainer?

Im Schnitt kostet eine qualitativ hochwertige, persönliche und individuell auf dich maßgeschneiderte Trainingsbetreuung durch einen Personal Trainer in Deutschland rund ein bis zwei Euro pro Minute – natürlich mit Variationen nach oben und unten. Das ist abhängig davon, mit welchen Methoden und Geräten der Personal Trainer arbeitet und vor allem über welche Erfahrung und Kompetenzen (z.B. durch eine spezielle Ausbildung) er verfügt.

Wieso ist die einfache Fitnessstudio Mitgliedschaft günstiger als ein Personal Trainer?

Die sehr oft billigen bzw. günstigen Fitnessstudio-Angebote haben einen klaren Unterschied zum etwas teureren Personal Training: Bei einem Personal Training 1:1 oder in der Gruppe geht es nicht, wie bei Fitnessstudios einfach nur darum, seinen Geräte-Parkour abzuhaken, sondern vielmehr um ganzheitliches und individuelles und zielorientiertes Fitness Training, welches mit regelmäßigen Leistungskontrollen überprüft, wo Du stehst, und was getan werden muss, um dein definiertes Ziel, z.B. Muskelaufbau oder Gewichtsreduktion zu erreichen und wie der nächste Trainingsplan dann aussieht.

Denn in der Regel erhälst Du als Klient nur noch in Ausnahmefällen oder zeitlich sehr eingeschränkt eine persönliche Betreuung in einem Fitness Studio – und dann auch nur mit einem schlecht ausgebildeten Trainer, wenn er überhaupt ausgebildet ist und sich nicht Fitnessberater schimpft.

Dann bekommst Du einen ganz grob oberflächlich abgestimmten Universal Trainingsplan, unabhängig von deiner Ausgangsposition, deiner Entwicklung während des Trainings und deiner allgemeinen Umstände aus deinem Alltag

 

Bei einem qualifizierten Personal Training sieht das jedoch ganz anders aus! Ein professionelles 1:1 Personal Training richtet sich grundsätzlich immer nach deinem Status Quo. Und dieser Status Quo kann sich jederzeit von einem auf den anderen Tag ändern. Auf so etwas achte ich als dein Personal Trainer, indem ich dich immer wieder korrigiere, bis der Bewegungsablauf perfekt sitzt. Dann steuern wir die Intensität der Übungen kontinuierlich solange, dass Du auf Dauer ein ganz anderes Level deiner Fitness und Leistungsfähigkeit erreichen wirst! Und hey, selbstverständlich motiviere ich dich jedes Mal aufs Neue!

Ist ein Personal Trainer wirklich eine so gute Investition neben dem Fitnessstudio?

Klare Antwort: JA! Definitiv.

Dass sich diese Investition de facto lohnt, zeigte eine sogar eine Studie, die im Auftrag von Gutscheinsammler.de. gemacht wurde.

Sie untersuchte, wie oft verschiedene Mitglieder in 32 verschiedenen Fitnessstudios, von Low-Budget bis hin zu sehr teuer – trainierten. Das Ergebnis: Genau ein Drittel besucht das Studio seltener als ein einziges Mal im Monat. Bei einem Kostendurchschnitt von 41,51 Euro pro Monat für das Abo der Studios ist das jede Menge, auf Deutsch gesagt, herausgeschmissenes Geld. Und ein absolut überzeugendes Argument, lieber in einen Personal Trainer zu investieren, der einen Erfolg quasi garantiert und dich als Experte zum Schwitzen, Abnehmen, Muskelaufbau und Co. Bringt! 

Wie konkret definiert sich der Preis eines Personal Trainers?

Als selbständiger Fitnesscoach muss man mit einer ganzen Latte an monatlichen Kosten und Investitionen rechnen. Schon die fachliche Ausbildung zum qualifizierten, geprüften Personal Trainer, worauf Du als Klient unbedingt größten Wert legen solltest, kostet eine beachtliche Summe. In meinem Fall waren es mittlerweile ca. 15.000 EUR!

Ein selbständiger Personal Trainer muss logischerweise monatlich seine Krankenkasse zu 100 Prozent selbst bezahlen. Er benötigt natürlich auch ein Auto für die Fahrten ins Fitness Studio, um dort seine Kunden zu betreuen. Dazu kommt ggf. das Equipment, die Sportbekleidung, wichtige diverse Versicherungen, die regelmäßige Investition in Weiterbildungen, sowie diverse andere unternehmerische Kosten für Werbung, das Marketing, die Altersversorge, Steuern, etc.

Kostet ein Gruppentraining weniger als ein 1:1 Personal Training?

Ja. Normalerweise schon. In der Gruppe wird es meistens schon etwas günstiger. Zudem achten die meisten Personal Trainer, die auch Personal Fitness im Bereich Gruppentraining nbieten, sehr gut darauf, dass die Gruppen nicht all zu groß werden, um den persönlichen Aspekt nicht komplett aus den Augen zu verlieren. Allerdings gilt nach wie vor: das 1:1 Training ist mit weitem Abstand einfach am effektivsten. Und damit stellt es die beste Investition dar.

Wie oft sollte ich mit einem Personal Trainer zusammen trainieren?

Das hängt sehr individuell von deinem persönlichen Ziel ab. Die einen wollen einfach nur ein paar Kilo abnehmen, die anderen möchten endlich einen Sixpack! Wieder andere sind bereits in einem hohen Fitness Level unterwegs und möchten noch besser werden und noch bessere Leistungen und Ergebnisse erzielen.

Ist dein Ziel definiert, stimme ich als dein Personal Trainer mit dir als Kunden das Training ab und entwickele einen auf dich maßgeschneiderten Trainingsplan. Schließlich kann ich wie kein anderer beurteilen, wie weit oder schwer der Weg zum Ziel sein wird – und wie Du am schnellsten und effektivsten dorthin gelangen kannst.

Mit welchen Kosten muss ich monatlich für Personal Training rechnen?

Auch dies hängt von diversen Faktoren ab: Wie oft man trainiert? Wo wohnst Du? Welches Angebot dein Personal Trainer hat, usw.

Auf was man bei der Berechnung jedoch auf keinen Fall verzichten sollte: sich klar zu machen, das dies im Grunde die wichtigste Investition in deinem Leben ist – die Investition in DICH! Und Du bist 24/7 an 365 Tagen im Jahr, ohne zeitliche Begrenzung in deinem höchsten Gut, deinem Körper gefangen, als mache es dir dort so bequem wie möglich! Und investiere in deinen Körper!

Gibt es Mengenrabatte bei Personal Training Preisen?

Und die gute Nachricht für dich, wenn Du trotz der deutlichen Vorteile dieser Investition immer noch zweifelst: Ich biete, im Vergleich zu vielen Personal Trainer in Frankfurt am Main abgesehen von den Einzelstunden auch Trainingspakete oder -bündel mit günstigeren Stundensätzen an.

Wenn Du also durch ein paar Einzelstunden auf den Geschmack gekommen bist und spürst, wie gut die persönliche Betreuung tut, hast Du bei meinen Angeboten die Chance, dieselbe Leistung langfristig und nachhaltig günstiger zu bekommen. Ob ein Personal Trainer solche Ermäßigungen anbietet, unterliegt seiner eigenen Entscheidung, ich persönlich tue es, da mir dein langfristiger Erfolg das Ganze absolut wert ist.

 

Auf dieser Seiten findest Du mit nur einem Klick die aktuelle Personal Training Preisliste und kannst direkt eine unverbindliche Mail für dein erstes Personal Training senden.

Gibt es eine Kostenerstattung für mein Personal Training durch die Krankenkassen?

Man sollte meinen, dass Krankenkassen schlau sind. Sie investieren gezielt. Darum bieten die meisten von ihnen Zuschüsse für diverse so genannte „Gesundheitskurse“. Bis zu 80 Prozent der Kosten werden von einzelnen Kassen gedeckt. Allerdings mit diversen Einschränkungen und Grenzen! Zum Beispiel maximal 2 Kursen pro Jahr oder bis maximal 100 Euro. Bei den meisten Krankenkassen kannst Du schnell, umkompliziert und unverbindlich telefonisch nachfragen, ob und in welcher Höhe Sie Geld für das Training erstatten.

Aber mache dir eines GANZ KLAR: Krankenkassen geförderte Gruppenkurse bringen dir bei weitem nicht den Erfolg, wie Du ihn bei einem Personal Training haben wirst. Und das kannst Du nicht miteinander vergleichen. Das ist, als würdest Du einen gebrauchten Dacia mit einem nagelneuen Mercedes AMG vergleichen! Ich muss es tatsächlich so krass ausdrücken – am besten ist es, Du fühlst in einer Einzelstunde mal den Unterschied und entscheidest dich dann, ob es das Richtige für dich ist.

Gibt es ein Kontrollorgan für die Preisgestaltung von Personal Trainern?

Der derzeitige Kosten-Schnitt von einem bis zwei Euro pro Minute entspricht in etwa der Empfehlung des 1999 gegründeten Bundesverband Personal Training (BDPT), der sich seit langer Zeit für einen Mindestpreis von 75 Euro pro Stunde einsetzt. Ein Zitat des Sozialreformer John Ruskin (1819-1900) lautete: „Es ist unklug, zu viel zu bezahlen. Aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn sie zu viel bezahlen, verlieren sie etwas Geld, das ist alles! Wenn sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren sie in der Regel beides, da der gekaufte Gegenstand oder die gekaufte Dienstleistung, die ihm / ihr zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann.“

Mit einfachen Worten: Bei Low-Budget-Angeboten solltest Du sehr vorsichtig sein. Unter Umständen kaufst Du dir damit ein völlig ineffizientes Training. Im schlimmsten Fall bringt es sogar die Gesundheit in Gefahr. 

Existieren Preisunterschiede zwischen Personal Training in Frankfurt am Main und in anderen Städten / Regionen Deutschlands?

Der Preis für einen Personal Trainer variiert innerhalb Deutschlands von Region zu Region. In einer Großstadt wie Berlin und Hamburg zahlt man logischerweise mehr als auf dem Land. Dies bedeutet jedoch keinen Qualitätsunterschied. In der Regel kannst Du sagen: Je größer die Stadt, desto höher die Lebenskosten. Auch für einen Personal Trainer. Und dies muss der Personal Trainer bei der Berechnung seiner Preise natürlich berücksichtigen, um seinen eigenen Lebensunterhalt zu sichern.

 

Lange Rede – kurzer Sinn: Lass uns endlich starten!